Bericht Internationaler Kongress Palermo: PROFESSIONELLE AUSBILDUNG UND SOZIALER SCHUTZ IM DIGITALISIERTEN 21. JAHRHUNDERT, IM DIENST DER BÜRGER - Siehe auf tab NEWS

Home

 

SCHÜTZEN SIE DIE ZUKUNFT DES LATEINISCHEN NOTARIATS[i] IN EUROPA

 

CPNUE vereint die Vereine, Organisationen, Gewerkschaften und sonstige Vereinigungen der Notariatsangestellten des lateinischen Notariats in den 22 Ländern der Europäischen Union.

 

CPNUE verteidigt zusammen mit der CNUE, dem Rat der Notariate der Europäischen Union - “Conseil des Notariats de l’Union Européenne”, kurz CNUE, das Notariat lateinischer Prägung.

 

CPNUE verteidigt das Wohlergehen aller 200.000 Familien in Europa, die abhängig sind von einer Tätigkeit im lateinischen Notariat (± 40.000 Notare und ± 160.000 Mitarbeiter).

 


[i] Das „Lateinische Notariat“ ist eine vom römischen Recht hergeleitete Notariatsordnung. Latinische Notare sind in der Regel Volljuristen, die ein vom Staat verliehenes öffentliches und unabhängiges Amt im Bereich der vorsorgenden Rechtspflege ausüben. Weitere Informationen dazu finden Sie hier:

https://www.bnotk.de/Notar/Stellung/index.php

http://www.uinl.org/principio-fundamentales

 

Home

 

Unser Ziel

Im EUROPÄISCHEN RAUM

in allen Ländern, die der internationalen Vereinigung des lateinischen Notar verbunden sind

 

 

CPNUE will das Personal der Notariate fördern und anerkennen lassen;

CPNUE untersucht, verteidigt und entwickelt die beruflichen, moralischen und materiellen Interessen ihrer Mitglieder.

CPNUE trägt gemeinsame Entscheidungen und Wünsche ihrer Mitglieder den europäischen Behörden, Institutionen und Arbeitgeberverbänden vor

CPNUE fördert soziale und berufliche Beziehungen zwischen ihren Mitgliedern und die Harmonisierung ihrer Ansichten.

CPNUE sammelt, behandelt und vermittelt sämtliche Informationen auf internationaler Ebene, die das Personal der Notariate betreffen

CPNUE will für alle Bereiche und Berufskategorien im Notariat verschiedene Formen der Ausbildung koordinieren sowie Kongresse und Fortbildungsseminare organisieren, um das Wissen des Personals auf den Gebieten des europäischen Rechts und des Notarrechts zu verbessern.

CPNUE beabsichtigt im Dienste für und in Zusammenarbeit mit ihren Mitgliedern: Die Durchführung alle Arten von Studien und Forschungen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen innerhalb des europäischen Raums sowie zur Sicherung und Verteidigung der Interessen ihrer Mitglieder und dazu Kooperationen zu entwickeln und zu erweitern.

CPNUE ist auch berechtigt, im Namen ihrer Mitglieder alle im Zusammenhang mit ihren beruflichen und sozialen Interessen stehenden europäischen Kollektivverträge rechtsverbindlich zu erstellen und zu unterzeichnen, insbesondere betreffend : Statuten, Arbeitnehmerverträge, Rente, Sozialfonds, etc.; wobei diese Aufzählung lediglich informatorisch und nicht abschließend ist, und nur soweit diese Verträge nicht der Zuständigkeit der nationalen Berufsverbände unterliegen

CPNUE kann sich an beliebige Gruppen wenden und diese bei der Erreichung ihrer Ziele unterstützen, während sie selbst nur die Aktivitäten koordiniert.

*** Das „Lateinische Notariat“ ist eine vom römischen Recht hergeleitete Notariatsordnung. Latinische Notare sind in der Regel Volljuristen, die ein vom Staat verliehenes öffentliches und unabhängiges Amt im Bereich der vorsorgenden Rechtspflege ausüben. Weitere Informationen dazu finden Sie hier:

https://www.bnotk.de/Notar/Stellung/index.php

http://www.uinl.org/principio-fundamentales